Tanzen mach Spass

Team

Lee Wigand

wigand_lLee Wigand ist in Dallas, Texas, U.S.A. geboren. Er absolvierte seine Ausbildung bei Joffrey School of American Ballet (New York), Fernand Nault (Ballettmeister, American Ballet Theater), George Skibine (Solotänzer, Paris Opera Ballet) und Colibri Wegerer (Solotänzerin, Mannheim).

Er gehörte den folgenden Tanzkompanien an: Ballett Pacifica (Los Angeles), Nevada Dance Theater (Las Vegas) und Colorado Concert Ballett (Denver). Während seiner fast 20-jährigen Karriere tanzte er Hauptrollen sowohl in klassischen Balletten, wie zum Beispiel „Nussknacker“, „Dornröschen“, „Schwanensee“, „Giselle“, „Romeo und Julia“, als auch in zahlreichen zeitgenös­sischen-, Modern Dance- und Jazz-Balletten.

Seine Tätigkeit als Choreograph begann er schon früh, als er noch an der Universität weilte. Die Palette seiner Choreographien reicht von Musicals über Modern Dance zu klassischem Ballett. Sein Erfolg hier in der Schweiz begann mit der Operette „Clivia“ (1994) im bekannten Theater Arth. Er hat auch Choreographien für die Theatergesellschaft Entlebuch, die Theatergesellschaft Meggen und das Stadttheater Sursee gemacht (siehe Events).

Im Jahre 1984 begann er Kinderballett in den Vereinigten Staaten von Amerika zu unterrichten. Seit 1993 unterrichtet er Ballett für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Schweiz. Lee Wigand ist seit März 1998 ein Aktiv-Mitglied des Schweizerischen Ballettlehrer-Verbandes (SBLV). Im 2000 hat er die Ausbildung als Ballettlehrer der Royal Academy of Dance® abgeschlossen und ist ein registrierter Lehrer der RAD®. Heute unterrichtet er auf allen Stufen im Ballett Studio Scheitlin in Luzern und nimmt regelmässig an Weiterbildungen (u.a. in Saignelégier) teil.


Dominique Müller 

Mueller Dominique

Seit ihrem fünften Lebensjahr tanzt sie klassisches Ballett. Daneben nahm sie Unterricht in Modern Dance, Hip Hop, Irische Dance und Salsa. Sie liebt die Vielfalt der verschiedenen Tanzrichtungen. Ihr Herz jedoch gehört dem klassischen Ballett. Sie hat ihren Traum, eine Qualifizierung zur Ballettlehrerin, realisiert und ist jetzt eine registrierte Lehrerin der Royal Academy of Dance®.  In vielen Aufführungen lernte sie die Bühne kennen und lieben. Ihr innigster Wunsch ist es, die Begeisterung, Freude und Liebe zum Tanzen an andere weiterzugeben.

 

Rebekka Scharf

Scharf Rebekka

Die gebürtige Österreicherin betrieb rhythmische Sportgymnastik auf Wettkampfbasis, bevor sie sich ganz dem Tanz widmete und auf die Ballettschule des Salzburger Landestheaters wechselte. Zusätzlich bildete sie sich in New York an der Martha Graham und Cunningham School weiter und absolvierte eine 4jährige Tanzbildung an der Bruckner Universität in Linz. Sie war unter anderem im Schweizer Musical “Space Dream Saga 3″ und “Alapilio”, in den Oper “Chowantschina”, “Axur re D’ormus” und „Die Nase“ im Opernhaus Zürich, in Musicalgalas in Wien, in der Operette “Wiener Blut” in Balzers, im Zaubertranzprojekt “Imagienationen” mit Magier Julius Frack im In- und Ausland zu sehen.

Im November/Dezember 2011 war sie mit einigen Mitgliedern der Kelly Family auf Weihnachtstour und arbeitet an eigenen Projekten (www.queensofdisaster.com).